Direkt zum Inhalt

Projekte der Gemeinwesen in den Bereichen Informatik und E-Government unterstützen

Um die E-Government-Aktivitäten der Gemeinwesen möglichst an der nationalen E-Government-Strategie und deren Umsetzungsplan auszurichten, leistet die Schweizerische Informatikkonferenz im Rahmen ihrer Arbeitsgruppen eine entsprechende fachliche und technische Koordination.

Gemäss Art. 1.5 der Rahmenvereinbarung 2020 über die E-Government-Zusammenarbeit in der Schweiz stellt die Schweizerische Informatikkonferenz (SIK) für die Koordination in technischen und fachlichen Bereichen der Informations- und Kommunikationstechnologie Gefässe wie Fachgruppen als Plattformen zur Verfügung. Die Gemeinwesen berücksichtigen die Empfehlungen der SIK über die technische Zusammenarbeit.

Beschreibung Zielzustand

Die SIK unterstützt Projekte ihrer Arbeits- und Projektgruppen. Die Priorisierung der Projekte erfolgt durch den Vorstand der SIK in Abhängigkeit von deren Beitrag zur Umsetzung der strategischen Ziele von E-Government Schweiz. Die erarbeiteten Dokumente, u.a. Empfehlungen und Musterlösungen, stellt die SIK den Gemeinwesen zur Verfügung.

Im Umsetzungsplan unterstützte Massnahmen (Stand 2020)

Leistungsverantwortliche Organisation

Massnahme Endtermin
Unterstützung von Projekten gemäss Entscheiden des Vorstands der SIK, die zur Zielerreichung der E-Government Strategie beitragen. 31.12.2023

Schweizerische Informatikkonferenz SIK

Kontakt: Sekretariat der SIK, sekretariat(at)sik.ch