Direkt zum Inhalt

Vertrauen der Bevölkerung und Wirtschaft in die elektronischen Behördenleistungen stärken

Das Vertrauen von Bevölkerung und Wirtschaft in Staat und Politik ist in der Schweiz generell sehr hoch. Auch die Online-Dienste der Behörden geniessen heute ein grosses Vertrauen: Rund 66 % der Bevölkerung und knapp 75 % der Unternehmen vertrauen den Online-Diensten der Behörden bezüglich Persönlichkeits- und Datenschutz (Quelle: Nationale E-Government-Studie 2019).
 
Die öffentliche Diskussion der Rolle des Staates in der Digitalisierung hat in den letzten Jahren zugenommen. Berichte über gescheiterte Informatikprojekte der Verwaltung oder zu Sicherheitsmängeln bei wichtigen E-Government-Projekten haben zu einem kritischeren Blick der Öffentlichkeit auf die Digitalisierung der Verwaltung geführt.

Beschreibung Zielzustand

Um das Vertrauen in die digitale Verwaltung zu festigen, sind eine offene und zielgruppengerechte Information und eine gezielte Wissensvermittlung nötigt. Über Digitalisierungsprojekte der Verwaltung soll transparent informiert werden, wo nötig mit spezifischem Hintergrundwissen und mittels verständlichen Erklärungen.

Im Umsetzungsplan unterstützte Massnahmen

Massnahme Endtermin
Es werden regionale, zielgruppengerechte Veranstaltungen zum Thema E-Government in Zusammenarbeit mit wichtigen Mittlerinstitutionen wie Volksschulen, Berufsbildungszentren oder Volkshochschulen organisiert und durchgeführt. 31.12.2023

Projektverantwortliche Organisation

Geschäftsstelle E-Government Schweiz
Schwarztorstrasse 59, 3003 Bern

Ansprechperson: Anna Faoro

Kontakt: anna.faoro(at)egovernment.ch