Direkt zum Inhalt

Transaktionsportal für die Wirtschaft

Informationen zur Verwaltungstätigkeit sowie zu elektronischen Behördenleistungen aller Staatsebenen sollen für die in der Schweiz tätigen Unternehmen einfach zugänglich sein. Mit dem Aufbau eines Transaktionsportals, das Online-Services von Bund und Kantonen anbietet, soll die Abwicklung von Behördengeschäften für die Wirtschaft erleichtert und der administrative Aufwand verringert werden.

Zielzustand des strategischen Projektes

Bis Ende 2019 sollen die zehn am meisten nachgefragten elektronischen Behördendienstleistungen für die Wirtschaft einfach und ohne Kenntnis der behördlichen Zuständigkeiten über ein nationales E-Government-Portal elektronisch und medienbruchfrei zugänglich sein. Die Umsetzung dieses Ziels erfolgt durch das Projekt «One-Stop-Shop». Dieses umfassende Transaktionsportal soll es Unternehmen ermöglichen, sämtliche elektronisch verfügbaren Behördengänge aller föderalen Ebenen online und an einer virtuellen Stelle medienbruchfrei auszuführen.

Im Schwerpunktplan unterstützte Massnahmen

Massnahme / Lieferobjekt Termin
Das Konzept «Elektronischer Zugang der Öffentlichkeit im In- und Ausland zu Leistungen der Schweizer Behörden» wird unter Einbezug der relevanten Akteure erstellt. 31.12.2016
Die Behördenleistungen zu Aufenthalts - und arbeitsrechtlichen Bewilligungen können schweizweit elektronisch medienbruchfrei abgewickelt werden und sind über das Portal «One-Stop-Shop» zugänglich. 31.12.2019

Die Version 1.0 des Portals wird im Spätherbst 2017 lanciert. In den kommenden Jahren wird das Angebot kontinuierlich ausgebaut, sodass den Unternehmen bis Ende 2019 die gefragtesten Behördengänge zur Verfügung stehen.

Dokumentation

Faktenblatt Transaktionsportal für die Wirtschaft
Format:
PDF
Größe:
165 kb
Aktualisiert:

Projektverantwortliche Organisation

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Ansprechperson: Philippe Zimmermann

Kontakt: philippe.zimmermann(at)seco.admin.ch, +41 58 464 40 01