Direkt zum Inhalt

Kenntnisse des Nutzenpotenzials von digitalen Prozessen bei der öffentlichen Verwaltung fördern

Der Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) im privaten und beruflichen Alltag verändert Abläufe und bisherige Formen der Interaktion: Gesellschaft und Wirtschaft entwickeln sich unter Verwendung der neuen Möglichkeiten stetig weiter. Auch die öffentliche Verwaltung ist Teil dieses Transformationsprozesses. Sie nutzt die Vorteile der IKT für eine dienstleistungsorientierte, zeitgemässe Erfüllung ihrer Aufgaben.
 
Kenntnisse zur Digitalisierung bzw. zum Wandel der Verwaltung unter der Digitalisierung sind wichtig, damit E-Government-Projekte, die häufig Veränderungen gewohnter Arbeitsabläufe nach sich ziehen, verwaltungsintern mitgetragen werden. Auch das Verständnis für neue Technologien hilft, damit neue digitale Arbeitsweisen adaptiert werden.

Beschreibung Zielzustand

Ziel ist es, in Weiterbildungskursen das Wissen zu Digitalisierung und E-Government zielgruppengerecht Führungskräften und Mitarbeitenden der öffentlichen Verwaltung zu vermitteln und so das Vertrauen in die digitale Verwaltung zu stärken.

Im Umsetzungsplan unterstützte Massnahmen

Massnahme Endtermin
Kursangebot zur Digitalisierung von Verwaltungsprozessen für alle Staatsebenen in allen drei Amtssprachen aufbauen und bekannt machen

31.12.2023

Leistungsverantwortliche Organisation

Geschäftsstelle E-Government Schweiz
Schwarztorstrasse 59, 3003 Bern
 
Ansprechperson: Marcel Kessler
Kontakt: marcel.kessler(at)egovernment.ch, +41 58 46 05293