Direkt zum Inhalt

Schweizerische Informatikkonferenz (SIK)

Die Schweizerische Informatikkonferenz (SIK) ist eine gesamtschweizerische, interkantonale Organisation. Sie ist ein Zusammenschluss der Informatikorganisationen der öffentlichen Verwaltungen von Bund, Kantonen, Städten und Gemeinden sowie des Fürstentums Liechtenstein.

Die SIK ist Informations-Drehscheibe für Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) und deren Einsatz in der öffentlichen Verwaltung.
 
Die SIK war für verschiedene priorisierte Vorhaben des Programms E-Government Schweiz seit 2008 federführend. Im Umsetzungsplan 2020–2023 nimmt die SIK die Verantwortung für folgende Umsetzungsziele wahr:
 
  • «Projekte der Gemeinwesen in den Bereichen Informatik und E-Government unterstützen»
  • «Datenplattformen der Verwaltung fördern» 
Die SIK nominiert ausserdem ein kantonales Mitglied des Steuerungsausschusses E-Government Schweiz. Für den Planungsausschuss nominiert sie ein Mitglied sowie eine permanente Stellvertretung.