Direkt zum Inhalt

Schweizerische Informatikkonferenz (SIK)

Die Schweizerische Informatikkonferenz (SIK) ist eine gesamtschweizerische Organisation, in der die Informatikorganisationen von Bund, Kantone, Gemeinden sowie des Fürstentums Liechtenstein zusammengeschlossen sind. Ziel der Schweizerischen Informatikkonferenz ist, die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Informatik und Telekommunikation (ICT) zu fördern.

Die SIK war für verschiedene priorisierte Vorhaben des Programms E-Government Schweiz 2008 – 2015 federführend. Im Schwerpunktplan 2016 – 2019 nimmt die SIK die Verantwortung für die Umsetzung zweier strategischer Projekte sowie einer strategischen Leistung wahr:

  • «eOperations Schweiz»
  • «eUmzugCH»
  • «Fachliche und technische Koordination in den Gemeinwesen»

Die SIK nominiert ausserdem ein kantonales Mitglied des Steuerungsausschusses E-Government Schweiz. Für den Planungsausschuss nominiert sie ein Mitglied sowie eine permanente Stellvertretung.