Direkt zum Inhalt

Abschlusspublikation 2016–2019

eUmzugCH

Die Lösung eUmzugCH wurde in Zusammenarbeit zwischen dem Kanton Zürich, dem Verband Schweizerischer Einwohnerdienste, weiteren interessierten Kantone sowie der Schweizerischen Informatikkonferenz (SIK) erarbeitet.

Um die Anbindung an die unterschiedlichen Einwohnerkontrollsysteme, die in den Schweizer Gemeinden im Einsatz sind, zu ermöglichen, wurden die Schnittstellen und Prozesse standardisiert. Die Datenübermittlung zwischen den involvierten Gemeinden und teilweise Kantonen erfolgt über die Plattform sedex.
 
Seit 2016 ist es im Kanton Zürich und der Stadt St.Gallen möglich, die Ab- und Anmeldung, auf der Weg- und Zuzugsgemeinde, die beim Umzug anfallen, online zu erledigen. Seit 2017 steht dafür mit eumzug.swiss eine Webanwendung bereit, die per Oktober 2019 in der Hälfte der Kantone im Einsatz war. Das Portal bietet eine einfache, barrierefreie Abwicklung der Umzugsmeldung in den drei Amtssprachen und englisch. Im durchgängigen Prozess kann auch die Umzugsmeldung von Familienmitgliedern und Hunden erledigt werden.

Steckbrief

  • Verantwortliche Organisation: eOperations Schweiz AG
  • Ziel: Schweizweites Angebot der elektronischen Umzugsmeldung
  • Ergebnis: Betrieb und Weiterentwicklung des Lösung eUmzugCH in 13 Kantonen, Kantonen bis Oktober 2019, Ziel, bis Ende 2020 alle Kantone an eUmzugCH angeschlossen zu haben
  • Fakt: Im E-Government-Wettbewerb von Deutschland, Österreich und der Schweiz gewann das Projekt eUmzugCH die Silbermedaille in der Kategorie Bestes Kooperationsprojekt 2018 und den zweiten Rang beim Publikumsvoting.
  • Unterstützung E-Government Schweiz: Strategisches Projekt 2016–2019
  • Status: Weiterführung im Umsetzungsplan 2020–2023

Weiterführende Informationen

Zum Service eumzug.swiss
Plattform sedex des Bundesamts für Statistik BFS