Direkt zum Inhalt

Künstliche Intelligenz (KI)

Die Künstliche Intelligenz KI beschäftigt sich mit der Erforschung des intelligenten Problemlösungsverhaltens sowie der Erstellung intelligenter und lernfähiger Computersysteme, die verschiedene Problemstellungen lösen.

Durch KI werden menschliche Fähigkeiten nachempfunden.

Gemäss aktuellem Stand der Technik ist KI noch nicht mit allgemeiner menschlichen Intelligenz vergleichbar. Bei KI handelt es sich noch um statistische und algorithmische Ansätze (auch «machine learning» genannt).

Funktionsfähige Anwendungen, die operativ breit genutzt werden können, stehen aktuell noch kaum zur Verfügung bzw. befinden sich noch in einem frühen Stadium (Studie bzw. Prototyp).

Dokumentation

Dokumentation Herausgeber

KI- und Datenstrategie der EU 

Die Europäische Kommission hat Vorschläge zur Nutzung von Daten in Europa und zur Regulierung von KI vorgestellt.

 Europäische Kommission

WEF will mit neuer Allianz KI-Ethik vereinheitlichen

World Economic Forum (WEF)

Der Bundesrat schafft ein Kompetenzzentrum für Datenwissenschaft

Das Data Science Competence Center (DSCC) wird die Bundesverwaltung darin unterstützen, Projekte im Bereich Datenwissenschaft umzusetzen.

Bundesamt für Statistik (BFS), Medienmitteilung 13.05.2020

BFS spannt mit Swiss Data Science Center zusammen | Netzwoche

Das Bundesamt für Statistik schliesst sich mit dem von der ETH Zürich und der EPF Lausanne betriebenen Swiss Data Science Center zusammen.

Bundesamt für Statistik (BFS)

KI in der Verwaltung: Chancen und Herausforderungen

Informatiksteuerungsorgan Bund (ISB)

Künstliche Intelligenz: Schweiz befindet sich in guter Ausgangslage

Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), Medienmitteilung 13.12.2019

Leitlinien «Künstliche Intelligenz» für die Bundesverwaltung

Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), Medienmitteilung 25.11.2020
Kompetenznetzwerk Künstliche Intelligenz wird geprüft Informatiksteuerungsorgan Bund (ISB), Medienmitteilung 04.12.2020

Bund holt externes Know How für Data Analytics

Bundesamt für Informatik (BIT)
Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Verwaltung: rechtliche und ethische Fragen Staatskanzlei Kanton Zürich
Bericht der ETH Zürich zu KI «Alles KI» ETH Zürich

Wenn Algorithmen für uns entscheiden: Chancen und Risiken der künstlichen Intelligenz

Die Studie untersucht Chancen und Risiken, die mit dem Einsatz von KI-Systemen in unterschiedlichen Anwendungsbereichen verbunden sind. 

Stiftung für Technologiefolgen-Abschätzung TA-SWISS

Eine Studie zu Roboter und Emotionen

Stiftung für Technologiefolgen-Abschätzung TA SWISS

Die Schweiz braucht Regeln für den Einsatz von künstlicher Intelligenz

NZZ
Automating Society Report 2020 Schweizer Edition AlgorithmWatch Schweiz
Automatisierte Entscheidungssysteme im öffentlichen Sektor – Ein Impact-Assessment-Tool für die öffentliche Verwaltung AlgorithmWatch Schweiz

Projekte

Einsatzfeld Verwaltung/ Organisation

Programm DaziT:
Projekt Data Analytics

Das Projekt Data Analytics baut eine EZV-weite Informationsdrehscheibe auf, in welcher unterschiedliche Datensammlungen zusammengezogen und verfügbar gemacht werden.

Eidgenössische Zollverwaltung (EZV)

Programm DaziT:
Evaluation einer Chatbot-Lösung

Um die Aufwände, die durch Grenzübertritte entstehen (insbesondere im Mitarbeiterbereich), zu senken, wird ein sehr hoher Automatisierungsgrad der Prozesse angestrebt. Zurzeit wird eine Chatbot Lösung evaluiert.

Eidgenössische Zollverwaltung (EZV)
Arealstatistik Deep Learning (ADELE) Bundesamt für Statistik (BFS)
Automatisierung der NOGA-Kodierung (NOG-Auto) Bundesamt für Statistik (BFS)
Machine Learning Soziale Sicherheit Bundesamt für Statistik (BFS)
Plausibilitätsprüfung mit Machine Learning Bundesamt für Statistik (BFS)

«Job-Algorithmus für Asylbewerber»

Pilotversuch einer arbeitsmarktoptimierten Kantonsverteilung von Asylsuchenden mittels Machine Learning. Die Chancen der Erwerbsintegration sollen durch eine «intelligente» Zuteilung optimiert werden, ohne dabei den bestehenden rechtlichen Rahmen der Kantonsverteilung zu verändern. Der Algorithmus, der dem Versuch zu Grunde liegt, wurde u. a. von der ETH Zürich entwickelt.

Staatssekretariat für Migration (SEM)

Unkraut mit KI, Drohnen, Robotern und Wasser bekämpfen

Agroscope

Erkennung von Nebenwirkungen an Medikamenten durch KI

Swissmedic erforscht KI für 9 Millionen Franken. Geplant ist die Erforschung, ob mit KI Nebenwirkungen von in der Schweiz zugelassenen Medikamenten erkannt und bewertet werden kann.

Swissmedic

MedicalGuide

Ersteinschätzung von Krankheitssymptomen mittels eines Chatbots

Kanton Aargau

Chatbot der kantonalen Sozialversicherungsanstalt SVA (Anmeldung individuelle Prämienverbilligung)

SVA Kanton St.Gallen

Automatisierte Mailverarbeitung von KI

https://www.previon.ch/projekte/maxi-der-clevere-chatbot-der-sva-aargau

https://ccc.pidas.com/customer-stories/sozialversicherung-aargau-sva-chatbot-maxi-beraet-erfolgreich-zum-thema-praemienverbilligung

SVA Kanton Aargau

Chatbot: Der digitale Verwaltungsassistent

Über die Webseiten des Handelsregister- und Konkursamts Zug kann neu mit einem digitalen Verwaltungsassistenten kommuniziert werden. Dieser wird lernfähig sein und die Mitarbeitenden entlasten.

Kanton Zug

Chatbot im Handelsregister

Kanton St. Gallen

Grundlagen der Künstlichen Intelligenz

Die Ostschweizer Fachhochschule OST fördert als Teil der IT-Bildungsoffensive des Kantons St.Gallen die Kompetenzen ihrer Studierenden und Dozierenden in künstlicher Intelligenz
Kanton St. Gallen

Einsatz eines Chatbots bei IT-Problemen in der Schule Alpnach

Kanton Obwalden

Einsatz künstlicher Intelligenz erproben

Die Staatskanzlei des Kantons Zürich prüft den Einsatz der KI-Technologie in Zusammenarbeit mit internen und externen Anspruchsgruppen (z. B. Entscheidungsunterstützung, Bots). 

Kanton Zürich

Automatische Fahrzeugfahndung und Verkehrsüberwachung

Kanton Basel-Landschaft

Strafvollzugssystem Risikoorientierte Sanktionierung (ROS)

Justizbehörden aller deutschsprachigen Kantone
Kapo Basel-Stadt macht sich fit für Predictive Policing Polizei Kanton Basel-Stadt

Die St. Galler Kantonspolizei testet verschiedene Systeme für die automatisierte Objekt- und die Gesichtserkennung.

Polizei Kanton St.Gallen

Software „Pre-Cops“

Seit 2012 setzt die Stadtpolizei Zürich eine Software ein, die Einbruchsdelikte voraussagt. Damit konnten die Einbruchszahlen zwischen 2012 und 2016 um 60 % gesenkt werden. Dies entspricht jährlich 13 Millionen Franken Einsparungen bei den Versicherungen. Precorps ist auch in verschiedenen Kantonen im Einsatz.

Polizei der Stadt Zürich, Kanton Aargau und Kanton Basel-Landschaft
Chatbot für den Bereich Einbürgerungen Stadt Winterthur
Chatbot für die öffentliche Verwaltung Stadt St.Gallen

Algorithmus ermöglicht durchmischte Schulklassen

Stadt Zürich

ChatBot: der virtuelle Dienstleistungs-Assistent

Stadt Olten

KI kreiert Bier

Hochschule Luzern

Conversational E-Government: Sprachbasierte E-Government-Dienste

FHS St. Gallen

Drohnen lernen von Autos und Velos das autonome Navigieren

Universität Zürich
Die ETH Zürich eröffnet ein neues Forschungszentrum für künstliche Intelligenz. ETH Zürich
KI warnt vor Murgängen ETH Zürich
Forschungsprojekt «Adore»

Ein autonom fahrender Shuttle liefert auf dem Campus der ETH in Lausanne (EPFL) Mahlzeiten an Studenten aus.

EPF Lausanne

KI erkennt Covid-19 in der Lunge

Deep-Learning-Algorithmen, die Covid-19 in Lungenaufnahmen und Atemgeräuschen automatisch identifizieren können.

EPF Lausanne
Schweizer KI bewertet die Auswahl einer Schauspielerin oder eines Schauspielers für eine bestimmte Rolle EPF Lausanne

Medizinisches KI-Zentrum in Bern

Das Zentrum soll neue Technologien entwickeln, um eine effiziente und personalisierte Patientenversorgung zu ermöglichen.
Universität Bern und Inselspital
Universitätsspital Genf nutzt KI bei Krebsbehandlung Universitätsspital Genf