Direkt zum Inhalt

E-Government-Landkarte Schweiz

In Form einer webbasierten Anwendung vermittelte die E-Government-Landkarte von April 2014 bis Ende 2017 einen Überblick über die Online-Dienstleistungen von Bund, Kantonen und Gemeinden. Seit 2017 ist die nationale E-Government-Studie das zentrale Monitoringinstrument von E-Government Schweiz. Sie löste die Webanwendung E-Government-Landkarte ab und dient als Grundlage für die Überprüfung der E-Government-Strategie Schweiz.

Die Webanwendung

Die E-Government Landkarte visualisierte die Angebote und Lösungen der Schweizer E-Government Landschaft. Damit ermöglichte dieses Instrument den Verantwortlichen auf allen föderalen Stufen eine Übersicht über die E-Government Aktivitäten in der Schweiz. Die Webanwendung bot Informationen über die implementierten Lösungen, über die am Markt tätigen Anbieter, die Umsetzungszonen sowie über die Behördenleistungen an sich.

Die Daten der Landkarte (Stand Ende Juni 2017) wurden extrahiert und sind allen Interessierten in der nachfolgenden Publikation zugänglich:

Daten Landkarte
Format:
MS Excel
Größe:
71 kb
Aktualisiert:

Dokumentation

Schlussbericht E-Government-Landkarte Schweiz 2013
Format:
PDF
Größe:
4 mb
Aktualisiert: