Direkt zum Inhalt

Netzwerkveranstaltung 2019

Digitale Verwaltung zum Nutzen aller

Ende 2019 geht für E-Government Schweiz die aktuelle Strategieperiode zu Ende: Nächstes Jahr tritt die E-Government-Strategie Schweiz 2020–2023 von Bund, Kantonen und Gemeinden in Kraft.
 
Wir nahmen dies zum Anlass, im Rahmen unserer Netzwerkveranstaltung für E-Government- und IT-Fachleute der öffentlichen Verwaltung eine Standortbestimmung zu E-Government in der Schweiz vorzunehmen und dabei der grundsätzlichen Fragestellung nachzugehen, wie die Digitalisierung der Verwaltung den grösstmöglichen Nutzen für die Gesellschaft entfaltet.
 
Beat Tinner, Gemeindepräsident von Wartau und Mitglied des Steuerungsausschusses von E-Government Schweiz, hat die Tagung in Bern eröffnet. Am Vormittag stand der aktuelle Stand von E-Government in der Schweiz im Fokus, am Nachmittag haben wir mit Expertinnen und Experten aus Verwaltung und Zivilgesellschaft Beispiele und Möglichkeiten zur Mitwirkung an Staat und Verwaltung über digitale Kanäle erörtert.

Programm

Programm Netzwerkveranstaltung 2019
Format:
PDF
Größe:
300 kb
Aktualisiert:

Präsentationen

Begrüssung (Beat Tinner)
Format:
PDF
Größe:
4 mb
Aktualisiert:
E-Government Schweiz 2016–2019 Meilensteine (Cédric Roy)
Format:
PDF
Größe:
6 mb
Aktualisiert:
Digiale Verwaltung in der Schweiz - internationale Verortung (Alessia Neuroni)
Format:
PDF
Größe:
2 mb
Aktualisiert:
E-Government Schweiz 2020–2023 Fokus Umsetzung (Peppino Giarritta)
Format:
PDF
Größe:
10 mb
Aktualisiert:

Die Präsentation von Prof. Bernstein wird an dieser Stelle nicht veröffentlicht. 

Fotos Netzwerkveranstaltung 2019

Abschlusspublikation 2016–2019

Welche Meilensteine wurden im Rahmen der E-Government-Strategie Schweiz 2016–2019 erreicht? Wo stehen die Projekte ihres Schwerpunktplans? Lesen Sie mehr dazu auf den nachfolgenden Seiten unserer Abschlusspublikation.

Abschlusspublikation 2016–2019