Direkt zum Inhalt

Netzwerkveranstaltung 2017

Die Netzwerkveranstaltung 2017 für E-Government-Verantwortliche und -Projektleitende von Bund, Kantonen und Gemeinden widmete sich dem Thema «Identität, Datenschutz und Informationssicherheit im virtuellen Raum».

Nach der Begrüssung durch Bundesrat Ueli Maurer, Vorsitzender des Steuerungsausschusses E-Government Schweiz, und dem Einblick in den Stand der Vernehmlassung zum E-ID-Gesetz, stellten private Anbieter ihre Aktivitäten im Bereich E-ID vor.

Was ändert eine staatlich anerkannte elektronische Identität für die Bereiche Datenschutz und Informationssicherung? Und welchen Weg hat der E-Government-Pionier Dänemark gewählt, um die Digitalisierung der Verwaltung vorantreiben zu können? Diese Themenbereiche und Herausforderungen beleuchteten unsere hochkarätigen Referenten am diesjährigen Anlass und diskutierten zum Abschluss im Podiumsgespräch Erfolgsfaktoren für die Etablierung einer staatlichen E-ID in der Schweiz.

Programm Netzwerkveranstaltung

Programm Netzwerkveranstaltung 2017
Format:
PDF
Größe:
1021 kb
Aktualisiert:

Präsentationen

Die Formel der Schweiz für staatlich anerkannte E-ID (Markus Waldner)
Format:
PDF
Größe:
776 kb
Aktualisiert:
SwissID - das modulare Ökosystem (Renato Gunc, Markus Naef)
Format:
PDF
Größe:
1 mb
Aktualisiert:
Sicherheit von E-Government-Anwendungen (Pascal Lamia)
Format:
PDF
Größe:
1 mb
Aktualisiert: